FIS Congress Griechenland

FIS Congress

Unser Sportlicher Leiter, Mag. Christian Schwarz, ist derzeit bei einem FIS Congress in Griechenland um sich mit den Besten unserer "Nordischen Familie" auszutauschen. Dabei machte er Bekanntschaft mit der erfolgreichsten Langläuferin aller Zeiten, Marit Björgen (NOR). Die mehrwache Weltmeisterin und Olympiasiegerin nahm sich sogar die Zeit für ein Foto. Vor kurzem gab die "Langlauf-Königin" ihr Karriereende bekannt, das Team vom NAZ wünscht alles Gute für den neuen Lebensabschnitt und bedankt sich für die hervorragende Vorbildwirkung und positive Werbung für den Langlaufsport!

ERFOLGREICHES GESCHWISTERPAAR im Biathlon

Während in Pyeongchang bei den Olympischen Winterspielen unsere Absolventen vom NAZ Eisenerz, Lukas Klapfer und Dominik Landertinger die Bronzemedaille erringen konnten, kämpfte der heimische Biathlon-Nachwuchs bei den Österreichischen Meisterschaften um Edelmetall im Sprint und im Massenstartbewerb.
Als Austragungsort der Heimweltmeisterschaft 2017 präsentierte sich Hochfilzen tief winterlich. Am ersten Wettkampftag sprintete Lucas Pitzer (WSV Ramsau/Dachstein) in der Juniorenklasse zu Silber und Thomas Postl (WSV Achenkirch) in der Jugendklasse zu Bronze. Am zweiten Wettkampftag stand der Massenstart an der Tagesordnung, dieser Bewerb fordert stahlharte Nerven am Schießstand und eine ordentliche Portion Ausdauer in der Loipe ab. Sehr erfreulich waren die Leistungen der beiden Geschwister Leonie und Lucas Pitzer. Beim letzten Schießen bewieß Lucas sein Können und ging fehlerfrei auf die Schlussrunde, als Lohn gab es Gold und die erfolgreiche Qualifikation zur Junioren-Weltmeisterschaft in Otepää (EST). Seine jüngere Schwester, Leonie wurde in der U16 Klasse hervorragende zweite und strahlte mit ihrer Silbermedaille um die Wette.
Der Biathlon-Nachwuchs im NAZ genoss in der bisherigen Saison eine deutlichen Aufwärtstrend und auf dieser Welle der Euphorie wünschen wir Lucas alles Gute für seine erste Teilnahme bei einer Weltmeisterschaft.

 

Pitzer Pitzer

Medailliengewinn bei Junioren WM

Jan Hörl gewinnt bei den Junioren Weltmeisterschaften in Kandersteg je eine Silber und Bronze Medaille. Bereits im Einzel überzeugte Jan mit einem sehr guten 5. Platz, im Teambewerb gelang dann die Silbermedaille und im Mix-Teambewerb die Bronzemedaille. Wir gratulieren!

hörl jan jun wm medaille 18

Routenplaner

Tragen Sie hier Ihre Adresse ein



Gefördert duch

Adresse

Nordisches Ausbildungszentrum Eisenerz
Schloß Leopoldstein
Seestraße 9, A-8790 Eisenerz
+43 664  47 48 676
+43 3848 20 129
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!