Von 08. bis 14.02.2021 fanden im finnischen Lahti/Vuokatti die „FIS Nordischen Junioren- und U23-Weltmeisterschaften (JWM)“ für die Langläufer, Nordischen Kombinierer und Skispringer statt.

Insgesamt 6 Sportler/innen, 3 Trainer sowie 2 Absolventen aus dem NAZ Eisenerz wurden vom ÖSV-Präsidium für die Nachwuchs-Titelkämpfe nominiert:

Nordische Kombination:
Lisa HIRNER
Laura PLETZ
Bernhard AICHER (ÖSV Trainer / ehem. NAZ Trainer)

Langlauf:
Philip WIESER
Erik ENGEL
Michael BONFERT (ÖSV + NAZ Trainer)

U-23 Herren
Lukas MRKONJIC (NAZ Absolvent)
Mika VERMEULEN (NAZ Absolvent)

Skispringen:
Lisa EDER
Sahra SCHULLER
Patrick LEITNER (NAZ Trainer)

Beim Auftakt der nordischen Junioren-WM in Lahti holte die 17-jährige Eisenerzer NAZ-Athletin Lisa HIRNER (17 / SC Erzbergland) souverän die Bronze-Medaille nach Hause!

Nach dem 7. Platz im Springen und einem Rückstand von 1:16min auf die führende Norwegerin Gyda Westvold Hansen konnte sie in der Loipe eine hervorragende Leistung zeigen und erkämpfte sich den 3. Platz und somit die begehrte BRONZE  Medaille mit 23sec. Vorsprung auf die 4. Platzierte.

Auch die junge Eisenerzerin Laura PLETZ (15 / SC Erzbergland) konnte erste wichtige Erfahrungen bei einer Großveranstaltung sammeln und WM-Luft schnuppern. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen im Feld belegte sie nach dem Kombinations-Bewerb den hervorragenden 19. Gesamtplatz von 33 gewerteten Teilnehmern. Einer weiteren erfolgreichen sportlichen Zukunft kann somit entgegengeblickt werden.

Auch ihren Kopfsponsor „ZPP“ – das erfolgreiche Eisenerzer Familienunternehmen im Bereich Zahnmedizin und Zahntechnik – konnte sie bei ihrem WM-Auftritt gekonnt in Szene setzen!

Nur 2 Tage später folgte der Mixed Teambewerb in der Nordischen Kombination, wo Österreich gute Chancen auf eine Top-Platzierung hatte.

Nach dem Springen lag das österreichische Quartett auf dem sensationellen 2. Platz mit nur 0,1sec. Rückstand auf Norwegen! In der Loipe ging es dann richtig zur Sache und nach einem spannenden Kampf um die Plätze 1-3 ging die SILBER  Medaille mit nur 4sec. Rückstand auf Norwegen und 48sec. Vorsprung auf Italien an ÖSTERREICH  !

Mixed Team:
RETTENEGGER Stefan
KLEINRATH Sigrun
HIRNER Lisa
EINKEMMER Manuel

Lisa HIRNER konnte sich nach Bronze im Einzel über ihre 2. WM-Medaille freuen!

***
Im Team Langlauf war die Konkurrenz sehr groß – bei den Bewerben waren zwischen 70-90 Sportler am Start.

Die beiden NAZ Langläufer Erik ENGEL und Philip WIESER konnten sich bei 3 Bewerben (Sprint, 10km, 30km Massenstart) bei teils arktischen Temperaturen (bis zu -30 Grad) im Mittelfeld platzieren. Mit dem 24. Platz beim 10km Bewerb zeigte sich Philip WIESER sehr zufrieden.

Beim 15km Bewerb der U23 konnte sich NAZ Absolvent Mika VERMEULEN den hervorragenden 10. Rang erarbeiten. Beim Sprint Bewerb lagen er und sein Kollege Lukas MRKONJIC ebenfalls im Mittelfeld.

***
Beim Damen-Skispringen bei der Nordischen Junioren-WM in Lahti schrammte unsere NAZ-Athletin Lisa EDER (19 / SK Saalfelden) beim Einzelspringen nur knapp an einer Medaille vorbei.

Nach dem ersten Durchgang war sie noch auf Platz 2, musste sich nach dem zweiten Springen aber leider mit dem undankbaren 4. Platz zufriedengeben.

Der Schlusstag war für Österreich jedoch mehr als erfreulich! Die Skispringer räumten kräftig ab – sowohl die Damen als auch Herren sprangen jeweils zu Team-Gold.

Für die Damen waren Lisa EDER mit ihren Teamkolleginnen Hannah Wiegele, Vanessa Moharitsch und Julia Mühlbacher am Start und konnten sich vor Russland und Slowenien durchsetzen!

Lisa EDER konnte nach dem hervorragenden 4. Platz im Einzel noch einmal ordentlich nachlegen und fährt mit einer GOLDENEN nach Hause!

Unsere junge Springerin Sahra SCHULLER war diesesmal als Ersatz-Springerin mit dabei und sammelte viele wichtige Erfahrungen für bevorstehende WM´s!

Das Team des NAZ Eisenerz konnte mit je 1x Gold, 1x Silber und 1x Bronze im Gepäck die Heimreise antreten.

Team Springen
Lisa Hirner JWM
Lisa Eder + Team
Lisa Hirner JWM